FitCoach
Shares

Wasser Diät? Wasser hat nicht nur die besondere Eigenschaft, dass es den Stoffwechsel in Schwung bringt, sondern sorgt auch dafür, dass man erfolgreich Gewicht verlieren kann. Alles was du über die Wasser Diät wissen musst, findest du hier in diesen Artikel.

Wie funktioniert die Wasser Diät?

Unser Körper besteht aus ca. 70–80 % Wasser. Und genau diesen Effekt macht sich die Wasser Diät zunutze. Wasser ist nicht nur lebensnotwendig, sondern bringt unseren Stoffwechsel in Bewegung und hält uns fit.

Der Hintergrund dieser Diätform ist, dass man regelmäßig Wasser trinken soll, damit der Energieumsatz angekurbelt und die Gewichtsabnahme deutlich beschleunigt wird.

Fakt ist: Deine Fettverbrennung wird dadurch aktiviert.

Der Körper braucht schon immer Wasser und wird es auch immer brauchen. Wasser dient vor allem als Transportmittel für die Nährstoffe, hält unser Gehirn fit, hilft zu entschlacken, zu entgiften und hat noch weitere positive Vorteile.

Damit das Trinken nicht langweilig wird, kann man auch gegebenenfalls Zitronenscheiben, Orangen, Limette, Minzblätter oder Ingwer hinzufügen.

Ein weiterer Vorteil von der Wasser Diät ist, dass man durch das regelmäßige Trinken sein Hungergefühl erheblich reduziert.

Dadurch kann man sich locker ein paar 100 cal einsparen.

Ablauf der Wasser Diät

Damit du mit dieser Form abnehmen kannst, solltest du nicht nur Wasser trinken, sondern auch regelmäßig ausgewogen essen. Denn wenn du nur Wasser trinkst, ohne etwas zu essen, wirst du früher oder später sterben.

Daher ist es essenziell wichtig, dass man gesund, ausgewogen und kalorienarm ist. Vollkommen verboten während dieser Diät sind Süßigkeiten, raffiniertes Öl, Zuckerersatz oder sehr große Mengen Salz.

Wichtig zu beachten ist, dass man ausschließlich stilles Wasser verwendet, um nicht einen Blähbauch zu bekommen. Während der Wasser Diät ist es auch besonders sinnvoll auf viel Eiweiß zu setzen und Kohlenhydrate eher meiden.

Natürlich kannst du trotzdem Kohlenhydrate essen, nur verwende hier ausschließlich Vollkornprodukte, Kartoffeln und Reis.

Wichtig: wenn du die Wasser Diät machst, dann solltest du vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser trinken.

Wie oben besprochen kann man das Wasser mit Gurkenscheiben, Zitronen oder Ingwer aufpeppen.

Wie viel Wasser sollte ich trinken?

Man sollte bei dieser Diätform Minimum 30–40 ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht konsumieren.

Wenn man also beispielsweise 80 Kilogramm wiegt, sollte man mindestens 3,2 l Wasser trinken. Je nach Körpergewicht unterscheidet sich die Wassermenge, die man zu sich nimmt.

Wie viel kann ich abnehmen?

Diese Frage kann man pauschal leider nicht beantworten, denn das hängt besonders stark von der Ernährungsweise ab.

Wenn man alle Faktoren mit einberechnet, die für eine erfolgreiche Gewichtsreduzierung benötigt werden, kann man schon bis zu drei Kilo in der Woche abnehmen.

Um erfolgreich abzunehmen, solltest du auf jeden Fall unter der Woche Sport machen und dich ausgewogen ernähren.

Welches Wasser soll ich trinken?

Wasser Diät

 Wie schon weiter oben besprochen kann man das Wasser mit ein paar Zutaten aufpeppen. Zudem solltest du nur auf stilles Wasser setzen, damit du einen Blähbauch und Kopfschmerzen vermeidest.

Es gibt beliebig viele Zutaten, die man ins Wasser hinzufügen kann wie zum Beispiel:

  • Mandarinen
  • Grapefruit
  • Gurken
  • Minze
  • Ingwer
  • Zitronen
  • grüner Tee
  • Holunderblüten
  • oder diverse Beeren

Mein Tipp an dich: wenn du dir ein Wasser mit einem der Zutaten machst, dann lasse sie über Nacht im Kühlschrank einwirken.

Es schmeckt nämlich viel besser und die Nährstoffe aus den Früchten verteilen sich auch intensiver.

Wasser Diät Ernährung

Bei der Wasser Diät empfiehlt es sich eher kalorienarm zu essen und auf gesunde Fette zu setzen. Verwende ausschließlich Kokosöl, da es am gesündesten ist und man es überall einsetzen kann.

Auch mit den Kohlenhydraten sollte man sich eher zurückhalten, da man sonst leicht zu viele Kalorien zu sich nimmt.

Was man unbedingt vermeiden sollte, ist Zucker, da es nicht nur eine Kalorienbombe ist, sondern auch extrem ungesund ist.

Bei Lightprodukten sollte man sich auch zurückhalten, da hier auch wieder versteckte Kalorien zu finden sind.

Gibt es einen Jojo Effekt?

Grundsätzlich ist die Wasser Diät keine normale Diät, eher ein gesunder Lifestyle, bei dem man diätfrei abnimmt.

Der Jojo Effekt tritt meistens nur auf, wenn man die Kalorien radikal verringert und übermäßig viel Gewicht in kurzer Zeit verliert.

Die Wasser Diät verfolgt das Ziel dauerhaft gesund zu leben mithilfe einer ausgewogenen Ernährung und erhöhter Wasserzufuhr.

Deswegen braucht man hier keine Angst vor dem berüchtigten Jojo Effekt zu haben.

Wasser Diät - Nebenwirkungen

im Großen und Ganzen gibt es während der Wasser Diät keine Nebenwirkungen, da das Wasser für den Körper enorm wichtig ist und zum Überleben gehört. Natürlich kommt es auf die Menge an, die man konsumiert.

Mehr als 7–10 l Wasser zu trinken ist nicht ratsam. Nebenwirkungen können hier fast nur von der Ernährung entstehen.

Fazit

Solltest du deine Gewichtsprobleme mit der Wasser Diät meistern wollen, steht dir ab heute nichts mehr im Wege. Eine ausgewogene frische Kost und täglich 2l Wasser sollte bei jeden auf dem Speiseplan stehen.

Also die sogenannte „Wasser Diät“ ist mehr ein gesunder Lifestyle, als eine reine Diät. Wichtig zu beachten ist, dass man nie mehr als 7-10l Wasser am Tag trinken sollte.

Leave a Comment: