FitCoach
Shares
Pilates abnehmen
Shares

Mit Pilates abnehmen wird von Tag zu Tag immer moderner. Vor allem Frauen schwören auf dieses Abnehmwunder, um schlank zu werden. In diesen Artikel entdeckst du, wie du mit Pilates abnehmen kannst!

Pilates abnehmen, was ist das?

Die Sportart ist ein effektives Ganzkörpertraining, bei dem nicht nur einzelne Muskeln beansprucht werden, sondern ganze Muskelpartien und der ganze Körper.

Pilates verbindet Beweglichkeit und Körperspannung mit Kraft.

Pilates abnehmen

Die Muskeln dehnen sich und auch der ganzer Körper wird sichtbar straffer. Deine Haltung verbessert sich, du bist ausbalancierter und deutlich energiegeladener. Zusätzlich wird Deine Fettverbrennung wird aktiviert.

Dazu gibt es zig hundert verschiedene Übungen und Varianten, wie du letztendlich Pilates ausführen kannst.

Der große Vorteil ist jedoch, dass du dein Training selbst und individuell gestalten kannst.

Das Ziel dahinter...

Der Hauptfokus beim Pilates liegt dabei auf der oft vernachlässigten "Tiefenmuskulatur", die essenziell wichtig für eine gesunde Haltung ist.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fokussierung auf eine optimale Ausrichtung der einzelnen Körperteile zueinander, da Fehlhaltungen zu gesundheitlichen Problemen führen können.

Wie oben bereits erwähnt, geht es in erster Linie darum, dass man Beweglichkeit mit Kraft verbindet und kontrollierte Übungen ausführt. Der Körper wird dadurch exzellent gestrafft und beweglicher.

Wie mit Pilates abnehmen?

Wenn du mit Pilates abnehmen willst, solltest du vor allem auf eine Kombination aus Ausdauertraining und Krafttraining setzen.

Pilates Abnehmen

Hierbei eignet sich Pilates ganz hervorragend für das Krafttraining.

Wie bereits besprochen stärkt es nicht nur deine Muskeln, sondern erhört auch deinen Kalorienbedarf. Die Muskulatur genannt "Powerhouse", speziell die Rücken und Bauchmuskulatur, wird unter Anwendung spezifischer Atemrhythmen gleichzeitig gedehnt und gestärkt.

Pilates fördert eine gesunde Körperhaltung, stärkt die Tiefenmuskulatur und hilft gleichzeitig bei der Stressbewältigung.

  • Mit Pilates abnehmen schlägst du 2 Fliegen mit einer Klappe, denn durch diese Trainingsform senkst du auch den Stresslevel.

Warum das Stresslevel so wichtig ist für eine flachere Bauchmitte, haben wir in diesen Artikel erklärt.

Auch zu beachten ist, dass du dabei lernst, wie du deine Atmung richtig kontrollierst. Die Atmung wird dazu gezielt eingesetzt, um die Übungen intensiver zu gestalten und die Entspannung zu fördern.

Pilates abnehmen, wie oft?

Je nach Intensität und Frequenz des Trainings. Als guten Richtwert kann man sagen, dass 2–4 mal pro Woche ausreichen, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Halte dich aber nicht strikt an irgendwelche fixen Termine, denn im Endeffekt kommt es auf das Gefühl an, ob du für ein Training fit bist oder nicht.

Wichtig: Nimm dir diesen Ratschlag aber nicht als Ausrede zur Hand.

Wichtig ist noch zu wissen, dass deine Muskeln in der Ruhezeit "wachsen" und nicht während des Trainings.

Unterschied zwischen Pilates und Yoga?

Obwohl Yoga und Pilates identische Ziele verfolgen, wie beispielsweise Kräftigung der Muskulatur und Beweglichkeit, ist das Training doch unterschiedlich. Hingegen zum Yoga werden verschiedene Positionen eingenommen, gehalten und vertieft.

Und genau hier macht Pilates den Unterschied. Denn hier geht es dabei, dass du dynamisch und in Bewegung bleibst.

Die Grundziele, wie Atemtechniken, Beweglichkeit und Kraft werden von beiden Arten erfüllt, jedoch ist die Belastung bei Pilates ein Stück intensiver.

Pilates abnehmen für Übergewichtige

Für Übergewichtige eignet sich das Training hervorragend, weil viele Übungen im Liegen oder im Sitzen absolviert werden.

Die Gelenke werden nicht zu stark belastet und man kann so schlimmere Verletzungen vorbeugen. Trotzdem solltest du aufpassen, wenn du irgendwelche Probleme mit deinen Lendenwirbeln hast.

Achtung: Führst du die Übungen nicht ganz korrekt aus, kann es sein, dass sich deine Probleme dadurch stark verschlimmern. Ebenfalls aufpassen sollte man bei Muskel- oder Gelenkbeschwerden, insbesondere bei Schulterbeschwerden.

Pilates abnehmen für Anfänger

Pilates wird in den meisten Fitnesscentern oder in Gruppen angeboten.

Interesse an Pilates? Trainiere mit Deutschlands Top Experten (hier klicken!)

Bevor du dich für Pilates anmeldest, mach zuerst eine Schnupperstunde. Du solltest zudem darauf achten, dass nicht mehr als 9 Personen an einem Kurs teilnehmen.

Wieso? Weil der Trainer ansonsten nicht mehr der Bedürfnisse und Niveaus der Trainierenden gerecht wird.

Pilates ist kein Pauschaltraining, wo nur eine Sache funktioniert. Wie bereits erwähnt, handelt es sich hierbei um einen dynamischen Prozess.

Pilates abnehmen für Schwangere

Pilates zielt auf richtige Entspannung, Wohlbefinden und eine verbesserte Körperhaltung ab. All das sind wichtige Punkte, die bei einer Geburt sehr hilfreich sind.

Achtung bei Bauchübungen: Die Bauchmuskeln sollten nicht trainiert oder beansprucht werden, da sie den Unterleib "zusammenquetschen" und die Bauchdecke verkürzen.

Jede Schwangere sollte immer mit einem Arzt besprechen, ob und in welcher Intensität Sport möglich ist.

4 Vorteile von Pilates

1) Entspannung

Pilates war anfangs dazu gedacht, deine Muskeln zu kräftigen, deinen Körper zu straffen und deine Haltung zu verbessern.

Jedoch gibt es noch einen weiteren positiven Effekt. Hierbei geht es darum, dass du nur auf deinen Körper hörst.

Während dem Training wird dein Körper und Geist regeneriert, wodurch du dich nach dem Training erholt und entspannt fühlst.

2) Verbesserung der Haltung

Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, das durch Wirbelsäulen-Übungen der Rundrücken sich verbessert.

Zunächst lockert sich die Muskulatur und anschließend gestärkt. Das sorgt für eine enorme Verbesserung in der Haltung.

3) Straffer Körper

Diese Sportart stärkt nicht nur deinen Körper, sondern dehnt auch gleichzeitig deine Muskeln.

Du kannst also nicht nur mit Pilates abnehmen, sondern auch einen festen und schlanken Bauch entstehen lassen.

Ein weiterer großer Vorteil ist auch, dass du dafür keine Gewichte oder Equipment brauchst. Du kannst direkt zu Hause loslegen!

4) Gestärkter Beckenboden

Der Beckenboden schützt dein Becken und deine Organe. Vor allem junge Frauen und Mütter haben häufig das Problem eines schwachen Beckenbodens.

Da das Baby auf dem Beckenboden liegt, werden dadurch die Muskeln besonders stark belastet. Beim Pilates wird in jeder Übung der Beckenboden beachtlich gekräftigt und das Muskelgewebe durchblutet.

Wenn du mit Pilates abnehmen willst, wirst du nicht nur deinen Körper straffen, sondern auch deine Lebensenergie deutlich erhöhen!

Leave a Comment: