FitCoach
Share

Gesunde Ernährung Abnehmen - Es gibt tausende von verschiedenen Diäten, die jedes Jahr wieder neu aufkommen und die am Ende nur zu Jojo-Effekt, Frustration, ungesunder einseitiger Ernährung und im schlimmsten Falle zu Mangelerscheinungen führen.

Experten aller Gebiete sind sich einig, dass eine ausgewogene gesunde Ernährung zum Abnehmen die einzig richtige und nachhaltige Strategie sein kann.

Eine gesunde Ernährung ist keine Diät, sondern eine Lebenseinstellung, die alles andere als einschränkend ist.

Gesunde Ernährung abnehmen - Was ist das?

Wer durch gesunde Ernährung abnehmen will, muss seine Ernährung in vielen Fallen grundlegend überprüfen und umstellen.

In den meisten Fällen sind falsche Essgewohnheiten der Grund für Übergewicht.

Unter einer gesunden Ernährung versteht man eine ausgewogene Ernährung, die dem Körper alle Nährstoffe gibt, die er für seine verschiedenen Funktionen braucht. Ohne ihm schädliche Stoffe zuzuführen.

Der menschliche Körper benötigt sehr unterschiedliche Nährstoffe, die in der Ernährungspyramide recht gut zu erkennen sind.

Gesunde Ernährung Abnehmen

 

Allgemein gefasst braucht der Körper eine gesunde Mischung aus:

  • Kohlenhydraten
  • Fetten
  • Proteinen
  • Vitaminen 
  • Mineralstoffen
  • Ballaststoffe

Er benötigt diese in unterschiedlichen Mengen.

Eines davon wegzulassen, was bei vielen Diäten geraten wird, ist auf Dauer nicht sinnvoll und sogar schädlich.

Bei einer ausgewogenen Ernährung müssen also alle diese Nährstoffe auf dem Speiseplan stehen. Es gilt, sie aus möglichst gesunden Quellen zu bekommen.

Was bedeutet, dass Kohlenhydrate, die etwa 50-60% der täglichen Ernährung ausmachen sollten, hauptsächlich aus pflanzlichen Produkten kommen sollten. Im Idealfall aus qualitativ hochwertigen Produkten.

Kartoffeln, Reis, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte sind ideal, weil sie gesunde Kohlenhydrate enthalten und nachhaltig satt machen.

Wertvolle Fette verwenden

Einige Fettsäuren sind sogar essentiell, das bedeutet, der Körper braucht sie und kann sie nicht selbst herstellen.

Bei der Wahl der Fette sollte man pflanzliche Fette tierischen Fetten vorziehen, denn sie sind meistens mehrfach ungesättigt und zudem cholesterinarm.

 Wertvolle Fette sind zum Beispiel in Fisch, Rapsöl oder Olivenöl vorhanden.

Proteine sind in Fleisch, Fisch, Soja, Eiern, Milch, Hülsenfrüchten und Getreide enthalten.

Bei Proteinen ist eine Mischung aus tierischen und pflanzlichen Eiweißen ideal, denn pflanzliche Proteine enthalten mehr essentielle Aminosäuren.

Während tierische Eiweiße besser vom Körper für den Muskelaufbau verwendet werden können.

Vitamine und Mineralstoffe sind hauptsächlich in Obst, Gemüse und Vollkornprodukten enthalten. Hier ist es wichtig, auf eine gute Vielfalt zu achten.

Gesunde Ernährung abnehmen - Wie Gewicht verlieren?

Wenn der menschliche Körper alle die genannten Nährstoffe jeden Tag erhält, dann kann er alle seine Funktionen wahrnehmen und optimal funktionieren.

Wer durch gesunde Ernährung abnehmen will, der muss einfach nur darauf achten, zu den Hauptmahlzeiten gesunde und vielseitige Lebensmittel zu verwenden.

Am besten ist es, die Mahlzeiten selbst zuzubereiten.

Auf diese Weise weiß man genau, was im Essen drin ist und man kann ungesunden Zutaten eher ausweichen als bei Fertiggerichten, bei denen man nie genau weiß, was alles in der Nahrung drin steckt.

Das Frühstück sollte Eiweißreich gewählt werden, damit man auf keinen Fall gleich wieder Hunger bekommt.

Ideal sind ein Vollkornmüsli mit Quark oder Joghurt, der mit Früchten verfeinert werden kann oder Vollkornbrot mit Frischkäse oder auch Scheibenkäse.

Auch Haferflocken mit Milch und Obst garantieren einen guten Start in den Tag.

Ein weiterer wichtiger Punkt

Zu Mittag und zum Abendessen gilt es, seinen Schwerpunkt auf eine Mischung aus gesunden Kohlenhydraten und Gemüse zu legen. Vollkornprodukte oder Reis sind ideal, kombiniert mit magerem Fleisch oder Fisch.

Wer den Grundsatz befolgt, fünf Portionen Gemüse oder Obst am Tag zu sich zu nehmen, der wird schon allein dadurch keinen Hunger leiden und beugt Heißhunger vor, weil der Magen immer beschäftigt ist.

Wird Gemüse gekocht, dann sollte es nicht zu lange köcheln, um noch Al Dente zu sein und alle Vitamine zu enthalte. Diese gehen durch langes Kochen oft verloren.

Wird Gemüse gebraten, dann sollte es immer mit einem gesunden pflanzlichen Fett zubereitet werden, zum Beispiel Erdnussöl, Rapsöl oder Olivenöl. 

Auch hier gilt: lieber kurz gebraten und knackig.

Kostenloses Webinar: "7 Schlüssel zur maximalen Lebensenergie!"

Wer die drei Hauptmahlzeiten durch selbst zubereitete Mahlzeiten aus wertvollen Zutaten ersetzt, statt auf Fast Food oder Fertiggerichte zurückzugreifen, der ist auf dem Weg mit gesunde Ernährung abnehmen zu können!

Dann ist es auch verzeihlich, wenn hin und wieder ein Stück Kuchen oder ein Eis auf dem Speiseplan steht.

Jeder, der drei vollwertige und ausgewogene Mahlzeiten am Tag zu sich nimmt, wird automatisch verspüren, dass er weniger Hunger und Lust auf Süßes zwischen den Mahlzeiten hat.

Gesunde Ernährung abnehmen - Regeln

Eine gesunde Ernährung besteht also aus einem vielseitigen Mix aus Lebensmitteln und Getränken, so dass der Körper Kohlenhydrate, Fette, Eiweiß, Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Ballaststoffe und Wasser zur Verfügung hat.

Die drei Hauptnährstoffe sind Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette:

  • Kohlenhydrate sollten bei einem gesunden Menschen zwischen 50 und 60 Prozent der Nahrung ausmachen.
  • Fette, die einen verhältnismäßig hohen Energiegehalt, also viele Kalorien haben, sollten zwischen 25 und 30 Prozent der täglichen Ernährung stellen.
  • Die restlichen 15-20 Prozent des Tagesbedarfs an Kalorien sollten über Eiweiß gedeckt werden.

In unserer westlichen Gesellschaft nehmen die Menschen im Durchschnitt zu viele Kalorien aus Fetten zu sich. Dies ist ein Grund für Übergewicht und es ist im Grunde eine Frage der Gewohnheit.

Niemand sollte sich mit seiner Ernährung quälen, denn wer Dinge isst, die nicht schmecken, der ist viel zu sehr versucht, wieder in alte Muster zurück zu verfallen.

Und die gesunde Ernährung wieder zu Gunsten von Fast Food zu vernachlässigen.

Man sollte sich also unter den hunderten von verschiedenen Gemüsen und Obstsorten diejenigen aussuchen, die man besonders gerne mag.

Jemanden, dem überhaupt kein Gemüse schmeckt, kann es eigentlich nicht geben. Irgendetwas Gesundes mag jeder. 

Und mit den richtigen leckeren Gemüsesorten, viel frischem Obst und ein paar kreativen Rezepten klappt auch das Abnehmen auf gesunde Weise!

Gesunde Ernährung abnehmen - 3  Tipps

Viel trinken

Das hört man immer und überall, aber es ist tatsächlich eine Geheimwaffe gegen Übergewicht, zusätzlich wird die Fettverbrennung aktiviert! 

Wer reichlich Flüssigkeit zu sich nimmt, der nimmt leichter ab. Ideal sind 1,5 bis 2 Liter am Tag.

Die Flüssigkeit verleiht das Gefühl, schneller satt zu werden, unterstützt zahlreiche Prozesse im Körper und liefert zudem Mineralien, die für viele Körperfunktionen gebraucht werden.

Natürlich sollte es keine Cola sein, sondern es kommt auch auf die Wahl des richtigen Getränks an.

Am besten ist immer noch einfach Wasser oder Mineralwasser.

Auch Fruchtschorlen oder Saftschorlen sind gut geeignet, vorausgesetzt die Säfte enthalten nicht zu viel Zucker.

Wer auf Kräutertee oder Früchtetee zurückgreift, sollte sich nach einer Sorte umsehen, die er ohne Zuckerzusatz trinken kann, denn in Getränken lauern heimliche Kalorien, wenn sie gesüßt sind.

Helles Fleisch bevorzugen

Die meisten Menschen wollen sich zwar gesund ernähren, dabei aber nicht auf Fleisch verzichten. Das muss auch nicht sein!

Mit einer cleveren Auswahl von gesünderen Fleischsorten tut man seinem Körper etwas Gutes.

Die Devise lautet: helles Fleisch ist gesünder als dunkles.

Hühnchen und Pute enthalten weniger Fett als rotes Fleisch von Rind und Schaf. Das senkt das Risiko, Herzkreislauf-Krankheiten zu bekommen.

Wenn es geht, sollte man auch auf zu sehr verarbeitete fertige Wurstwaren eher verzichten.

Hier weiß man wieder nie genau, was zusätzlich zu dem Fleisch alles in den Produkten verarbeitet wurde und es wird für Wurstwaren nie die beste Fleischqualität verwendet.

Zusatzstoffe vermeiden!

Wer durch gesunde Ernährung abnehmen will, der sollte so wenig wie möglich chemische Zusätze zu sich nehmen.

Das ist nicht immer ganz leicht, denn sehr viele Produkte, die man Supermarkt kauft, haben lange Listen von Zusatzstoffen.

Diese haben manchmal nur Nummern und nicht mal einen Namen, so dass man auch kaum eine Chance hat, zu erkennen, worum es sich handelt.

Natürlich kann man nicht nur von frischem Gemüse leben. Brot, Müsli, Joghurt und auch mal Kekse kauft man einfach im Supermarkt. Da gibt es aber unter den verschiedenen Herstellern große Unterschiede.

Es lohnt sich, die Listen der Inhaltsstoffe zu vergleichen, um im Zweifelsfall die Produkte mit weniger chemischen Zusätzen zu wählen.

Der Körper wird dafür dankbar sein.

Leave a Comment: